archiNetwork

Zurück zur Übersicht

Autohaus Fahr, Fulda

Generalentwicklungsplan

Für den Standort Fulda, Andreasberg, wurde für die Fahr-Gruppe ein Generalentwicklungsplan für die nachhaltige Umgestaltung des Autohauses erarbeitet.

 

Verbesserungen in den folgenden Bereichen wurden als Ziele der Planung definiert:

 

  • Optimierung der Funktionsabläufe und Flächen in allen Abteilungen, dadurch Reduzierung von Wegen
  • Klare, ablesbare Gliederung der Bereiche für den Kunden und die Mitarbeiter
  • Schaffung von Kundenstellplätzen und damit Steigerung der Kundenzufriedenheit

 

Entstanden ist ein Planungskonzept, welches sich in 8 Bauabschnitte gliedert. Nach Fertigstellung sind die Gebäudeteile Schauraum, Kundenzonen, Verwaltung, Direktannahmen, Werkstatt und Teilelager neu erbaut. Während der gesamten Baumaßnahme bleibt durch eine intelligente Bauablaufplanung der tägliche Betrieb mit geringen Einschränkungen aufrecht erhalten.

 

Auf die Themen Ökologie und das Siegel Nachhaltiges Bauen wird zum Projektstart ein besonderes Augenmerk gelegt werden.

 

 

 

 

 

Design & Code: agentur.3wm