archiNetwork

Zurück zur Übersicht

Neubau eines Verwaltungsgebäude als Passivhaus

Wettbewerbserfolg

Ein langjähriger Kunde hat 2018 den Neubau eines geplanten Verwaltungsgebäudes als Wettbewerb ausgelobt. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen, das Projekt ruht zur Zeit noch. Sicher ist jedoch, dass wir uns bereits gegen 10 andere Büros druchgesetzt haben und "im Finale" mit einem Mitbewerber stehen. Auf unsere Facebook-Seite findet man ein Video zum Entwurf: www.facebook.de/autohausbau

 

Hier einige interessaten Aspekte des Entwurfs:

 

  • Neubau für ca. 100 Mitarbeiter
  • Gebäude nach Passivhaus Standard
  • Drehbare Glas-Fassadenlamellen als Fotovoltaik Elemente erzeugen Energie und bieten Verschattung. Sie lassen das Gebäude zu jeder Tageszeit und abhängig vom Sonnenstand anders wirken.
  • Erdwärmesonden mit Wärmepumpe erzeugen weitere Energie
  • Splitlevel nehmen Höhenverlauf am Grundstück auf und bieten interessante Ein- und Durchblicke zwischen den Geschossen
  • einfache Konstruktion ermöglicht flexible Grundrissaufteilungen
  • eine Tiefgarage reduziert die versiegelten Grundstücksflächen

Design & Code: agentur.3wm